100 Jahre Seidensticker: Der Weg des Bielefelder Traditionsunternehmens zum Erfolg

Die 104-jährige Inge Wolf besucht den Festakt

Die 104-jährige Inge Wolf besucht den Festakt

Kampagne A CENTENARY 1919-2019

Kampagne A CENTENARY 1919-2019

Weiße Haare, weißes Hemd: 100- bis 103-jährige Models – fotografiert von Karsten Thormaehlen – erinnern in einer großen Jubiläumskampagne in diesen Wochen an die Geburtsstunde der Bielefelder Hemdenmarke Seidensticker im Januar 1919. Damals beginnt Walter Seidensticker mit 5.000 geliehenen Goldmark seine Produktion. Zuschneiden, verpacken, versenden - alle Arbeiten führt der gelernte Zuschneider anfangs selbst aus. Gut zehn Jahre später richtet er Deutschlands erstes Taktfließband zur Hemdenproduktion ein. Innovationen wie diese helfen ihm, relativ unbeschadet durch die Weltwirtschaftskrise zu kommen. "Alles, was ich anfasste, wurde zu Hemden", erinnert sich später der Gründer an die Anfangsjahre. …mehr